Sopron

Sopron liegt an der österreichisch-ungarischen Grenze und is 47 km nördlich von Bük entfernt. Die Stadt ist die Heimatstadt des „Volt Festivals”. Die wohl romantischste und lebendigste Stadt Ungarns bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten für fast jeden Geschmack. Bei einem Spaziergang durch die kurvigen, schamlen Gassen werden Sie von der Magie dieser wunderbaren kleinen Stadt gefangen genommen. Kultur, Geschichte und Natur – drei wichtige Schlagworte, die den Slogan „Mindenhol jó, de legjobb Sopron“ („Überall gut, aber am besten in Sopron“) ins Leben gerufen haben. Wer‘s nicht glaubt, soll hingehen und es selbst sehen!

Sopron

Die günstige geografische Lage Soprons ermöglichte es, dass die Stadt und deren unmittelbare Umgebung seit prähistorischen Zeiten von Menschen bewohnt wurden. Der Reichtum an gesundem Trinkwasser und an Weide- und Ackerland, sowie die beschützenden Berge haben die Niederlassung in dieser Stadt begünstigt. Die nordwestliche Landesgrenze wurde durch historische Ereignisse weniger verwüstet, daher weist, die an der Stelle des antiken Scarbantia entstandene Stadt, Sopron, die reichste Denkmalsammlung Ungarns auf.

Sopron városa

Die Stadt Sopron

Jeder verliebt sich sofort in die Stadt der Treue

Belváros

Innenstadt

Das historische Stadtzentrum von Sopron ist unvergleichbar mit anderen Städten

Glücklicherweise ist der Schutz des Erbes der Stadt heute genauso wichtig, wie es für die Vorfahren war. Die charmanten Gassen bieten faszinierende Sehenswürdigkeiten. Nach wenigen Gehminuten erkennt man sofort, warum die Besucher die Stadt für eines der interessantesten und attraktivsten Touristenziele des Landes halten. Das Stadtzentrum Soprons ist ein seltenes Beispiel in Ungarn, wo die Architektur-Entwicklung vom 13. bis zum 19. Jahrhundert noch immer präsent ist.

Wie auch in Kőszeg ist die Atmosphäre des Stadtzentrums einfach fesselnd und es ist kein Zufall, dass die Leute schon beim Erwähnen von Sopron lächeln.

Der Burgviertel wurde entlang des ehemaligen Burggrabens errichtet, wobei die Häuser der Linie der Burgmauern folgen. Das ist eines vom besten verbliebenen mittelalterlichen Stadtzentren Ungarns. Hier stehen der Feuerturm mit Arkaden aus der Renaissance, die Dreifaltigkeitsstatue und die zwei berühmtesten Bürgerhäusern, das Storno-Haus und dem Fabricius-Haus, die zu einem Symbol von Sopron geworden sind. Die verwinkelten Gassen, die stimmungsvollen Plätze, die gewölbten Tore, die öffentlichen Gebäude und die hoch aufragenden Stadtmauern der Innenstadt bilden eine einzigartige künstlerische Einheit. Es lohnt sich, durch die Straßen des historischen Stadtteils zu gehen und Blicken hinter den antiken Tore zu werfen um Eindrücke von vergangenen Zeiten zu machen. Die Denkmäler stammen aus verschiedenen Epochen und Stilen.

Várkerület

Burgviertel

Eine echte Promenade, die einen Spaziergang wert ist!

Károly kilátó

Károly Aussichtsturm

Die Aussicht vom Lővérek ist ein fantastisches Erlebnis, verpassen Sie es nicht!

Nach den Sehenswürdigkeiten des Stadtzentrums, das seine Vergangenheit treu bewahrt hat, steht die Schönheit der Natur im Mittelpunkt, da man bei einem Spaziergang durch die grünen Kiefernwälder des „Lővérek“ unvergleichliche Ruhe erleben kann. Einer der meistbesuchten Punkte ist der Károly-Aussichtsturm, der ein herrliches Panorama und bei schönem Wetter einen perfekten Blick auf den blauen Spiegel des Neusiedler-Sees bietet. Sopron und der „Lővérek“ haben eine besondere Symbiose, eine harmonische Beziehung. Das Interesse an dieser wunderbaren Gegend ist im ganzen Land und weit über unsere Grenzen hinaus riesig, auch weil hier jährlich das 1993 gegründete Volt Festival stattfindet, das zu Ungarns größten internationalen Rockmusik-Events zählt.

Sopron ist auch eine echte Studentenstadt. Durch zahlreichen Mittelschulen und der Universität wird das äußerst bunte und anspruchsvolle kulturelle Leben stark beeinflusst.

Mit seinen einzigartigen Denkmälern, der bewaldeten, bergigen Umgebung, dem subalpinen Klima, und dem Festival bietet Sopron einen unvergesslichen Aufenthalt.

Szentháromság szobor

Dreifaltigkeitsstatue

Der Hauptplatz von Sopron ist wie die Kulisse eines Theaterstücks. Erleben Sie es!

Sopron

 47 km – 46 minuten

Bük - Sopron távolság

Haben Sie es schon gelesen?

Schloss Széchenyi – Nagycenk

Nagycenk ist nur eine halbe Stunde von Bükk entfernt und es ist seit zwei Jahrhunderten eng mit der Familie Széchenyi verbunden. Das Dorf in Westtransdanubien hat dadurch einen bedeutenden Platz in...

Szombathely

Nach einer 30-minütigen Fahrt vom Kurort erreicht man den Sitz des Komitats. Die Stadt ist reich an historischen Denkmälern, insbesondere aus der Römerzeit. Die mit Abstand bekannteste Attraktion...

Szentgotthárd

Der über 800 Jahre alte Ort Szentgotthárd liegt im ungarisch-slowenisch-österreichischen Dreiländereck und spielte eine wichtige Rolle in der ungarischen Geschichte - von Bük anderthalb Auto-Stunden...

Wassertour auf der Raab

Die Zahl der „Wasserwanderer“ und „Wasserabenteurer“ ist in den letzten Jahren in ganz Europa stark gestiegen. Diese Outdoor-Sportler besuchen fast jedes Gewässer. Sie befahren rauschende Wildwasser...

Fertőd – Schloss Esterházy

„Was der Kaiser kann, kann ich auch“ – dieser Satz führte vor 300 Jahren zum Bau des größten und luxuriösesten Barock-Rokoko-Schlosses des Landes, dem 35 km von Bükk entfernten Schlosses Esterházy...